Festival-Infos

Unsere Projektziele für 2019:

Ziel des Projekts ist die erneute Umsetzung und die damit verbundene Konsolidierung und Erweiterung eines offenen, in Berlin bislang einzigartigen kreativen und partizipativen Festivalkonzepts: Der Verein Berlin Brass Festival plant zum zweiten Mal eine mehrtägige Veranstaltung im Juni 2019, bei der Workshops mit Schüler*innen, Schulkonzerte, Straßenmusik und die Arbeit mit Nachwuchs- und Amateurbands miteinander verbunden werden. Musikalisch steht das Live-Erlebnis modern interpretierter, unmittelbar und kostenfrei zugänglicher Brassmusik im Mittelpunkt. Aufgrund der Beteiligung von professionellen (internationalen) Brassbands sowie der Einbeziehung von Berliner Amateurmusiker_innen und Kindern/Jugendlichen zeichnet sich das Festival sowohl durch seinen internationalen als auch integrativen und partizipativen Charakter aus und hat eine besondere Strahlkraft für Berlin. Die Veranstaltung stellt eine Adaption der bewährten internationalen Brass-Festivals aus Großbritannien und Irland dar, welche z.T. seit vielen Jahrzehnten erfolgreich laufen. Die erste Umsetzung des auf die Berliner Stadtgesellschaft übertragenen und an deren Anforderungen angepassten Konzeptes fand im Juni 2018 mit sehr viel Erfolg statt und die breite positive Resonanz legt eine Weiterführung nahe.

Woraus besteht unser Festival?

Das Festival besteht aus zwei Säulen, bei denen einerseits vorwiegend musikpädagogische, andererseits künstlerisch-kulturelle Zwecke verfolgt werden.

1) Brass in Schulen (musikpädagogisch)
> Partizipative Workshops und Konzerte der internationalen Brassbands in Berliner Schulen vormittags unter der Woche

2) Brass im Kiez (künstlerisch-kulturell mit musikpädagogischen Aspekten)
> Nachmittägliche Straßenkonzerte der Brassbands in Zusammenwirkung mit Berliner Nachwuchs- und Amateurmusiker_innen auf unterschiedlichen Plätzen in Berlin sowie große, gemeinsame Straßenkonzerte aller beteiligten (internationalen) Brassbands sowie Berliner Nachwuchs- und Amateurmusiker_innen und Schüler Brass Band auf öffentlich und barrierefrei zugänglichen Plätzen am Freitag und Samstag sowie ein auf eine Location konzentriertes Abschlussevent/Höhepunkt-Event des Festivals am Freitag oder Samstag.

3) Jubiläumskonzert Beat’n Blow
> Am 14.06.2019 gastieren wir mit dem Brass Festival im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Am Abend wird es ein Jubliumskonzert zum 25-jährigen Bestehen unserer Lokalmatadoren Beat’n Blow im Kesselhaus geben.

In welchen Schulen werden die Bands spielen?

Wir freuen uns, dass wir im nächsten Jahr voraussichtlich mit folgenden Schulen zusammenarbeiten: Andersen-Grundschule, Sternberg-Grundschule, Galilei-Grundschule, Bötzow-Grunschule, Dreilinden-Grundschule, Miriam-Makeba-Grundschule und die Benjamin-Franklin-Schule.
Wir sind schon dabei, für 2019 die nächsten schönen Locations für unsere Brass-Konzerte an den Nachmittage zu finden. Am 14.06.2019 sind wir auf der Performance-Bühne des Frannz-Club Biergartens sein.
Eindrücke von den Konzerten aus 2018 findet man unter:
https://www.instagram.com/berlinbrassfestival/
oder
https://www.facebook.com/BerlinBrassFestival/photos/

Was ist Brass-Musik und warum ausgerechnet diese Musik?

Brass-Musik ist eine Blasmusik, die sich in Großbritannien ab etwa 1830 entwickelte und seit einigen Jahrzehnten auch Einzug in andere Länder Europas hält. Brass-Musik konnte sich bislang vor allem in der Schweiz und in den Benelux-Ländern etablieren. Der Name leitet sich von brass (englisch: Messing) ab, der als Sammelbegriff für Blechblasinstrumente verwendet wird.
Bislang gibt es in Deutschland (vor allem im Norden) nur wenige Brass-Bands. Das möchten wir ändern! Das Festival soll die moderne Brass-Musik fördern und Kindern und Erwachsenen allen Alters einen frischen Zugang dazu bieten. Wir möchten, dass vor allem Kinder mit bislang begrenzten Zugangsmöglichkeiten zu einer musikalischen Förderung die Chance bekommen, diese Musik und ihre Instrumente kennenzulernen. Dabei steht die Vermittlung von Spaß am Musizieren mit Blasinstrumenten im Vordergrund, wofür dieser Musikstil dafür besonders geeignet ist.

 

Wie geht es weiter?

Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung für die Umsetzung des Festivals!
 Wir suchen u.a. Kooperationspartner in den Bezirken, Stiftungen, Schulen und Bläserklassen, die Lust haben, mitzuwirken.
Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns über Ihre Mail.
Wir stehen Ihnen gerne für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.
 E-Mails an:

ed.la1540042466vitse1540042466fssar1540042466bnilr1540042466eb@of1540042466ni1540042466